Langjährige Mitglieder für 50 Jahre Treue geehrt

„Was Einer nicht vermag, das vermögen Viele“

Auch heute noch wird das Leitbild der Volksbank Süd-Emsland eG von der genossenschaftlichen Idee der Gründerväter Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitsch geprägt.

Aus diesem Grund begrüßte der Vorstand der Volksbank Süd-Emsland eG im Rahmen einer Feierstunde langjährige Mitglieder, die vor 50 Jahren ihrer Genossenschaftsbank beigetreten sind.

Die Vorstandsmitglieder Heinz Feismann, Bernhard Hallermann und Reimund Kempkes sowie die Individualkundenberaterin Rita Frömming empfingen die Gäste in den Räumen des Wöhlehofs in Spelle, wo sich Heinz Feismann für die 50-jährige Treue und Verbundenheit bei den anwesenden Mitgliedern bedankte.

„Wir sind uns bewusst, dass unser Erfolg in dem vergangenen halben Jahrhundert ohne unsere Mitglieder nicht möglich gewesen wäre“, so Heinz Feismann in seiner Dankesrede.

In einem Rückblick auf das Eintrittsjahr 1966 in Bild und Ton präsentierte Heinz Feismann neben dem seinerzeitigen Weltgeschehen und der allgemeinen Lebenssituation in Deutschland, wie auch im Altkreis Lingen auch die Entstehungsgeschichte der Volksbank Süd-Emsland eG, eng verbunden mit dem „enormen strukturellen Wandel“ im damals noch nicht existierenden Landkreis Emsland. Ganz besonders ging Feismann dabei auf die große Bedeutung der Mitgliedschaft und ihres im Genossenschaftsgesetz fest verankerten Fördergedanken ein. Gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit der Globalisierung und Digitalisierung seien derartige Grundwerte wichtig und geben Orientierung, so Feismann.

Im Rahmen der Feierlichkeit überreichten die Volksbank-Vorstände den Mitgliedern ein Präsent als Dank für die langjährige Treue.